Chrysippos


Chrysippos
{{Chrysippos}}
Sohn des Pelops* von einer Nymphe*, wegen seiner Schönheit von Laios* nach Theben entführt (weswegen die Thebaner durch die Sphinx* heimgesucht wurden), nach der Rückkehr zu seinem Vater auf Anstiften seiner Stiefmutter durch Atreus* und Thyestes* ermordet (Hyginus, Fabulae 85). Hyginus hat zwei ursprünglich divergierende Erzählungen zusammengefaßt und geglättet: In der verlorenen Tragödie ›Chrysippos‹ des Euripides verübt der von Laios entehrte junge Mann Selbstmord; sein Vater verflucht daraufhin den Schuldigen, er solle durch seinen eigenen Sohn den Tod finden. Daß Atreus den Chrysippos getötet habe, bringt Thukydides (19) als historisches Faktum.

Who's who in der antiken Mythologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Chrysippos — ist der Name von Chrysippos von Soli, einen griechischen Philosophen in der griechischen Mythologie Chrysippos (Sohn des Pelops), ein Wagenlenker, der von Laios geschändet wird Chrysippos (Sohn des Aigyptos), der Bräutigam der Danaide Chrysippe… …   Deutsch Wikipedia

  • Chrysippos — Chrysippos, 1) Sohn des Pelops u. der Nymphe Astyope, Laios raubte ihn bei den Nemeischen Spielen um seiner Schönheit willen; Pelops erzwang ihn aber durch Krieg wieder zurück. Seine Stiefmutter Hippodamia haßte ihn u. reizte verzeblich ihre… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Chrysippos [1] — Chrysippos, im griech. Mythus Sohn des Pelops und der Nymphe Axioche, Halbbruder des Atreus und Thyestes. Der Thebaner Laïos, von Pelops gastlich aufgenommen, gewann den schönen Jüngling lieb, entführte ihn auf seinem Wagen nach Theben und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Chrysippos [2] — Chrysippos, griech. Philosoph, geb. um 282 v. Chr. in Soli (nach andern in Tarsos), kam etwa 262 nach Athen, wo er die Stoiker Zenon und Kleanthes sowie die Akademiker Arkesilaos und Lakydes hörte, und war Leiter der stoischen Schule nach… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Chrysippos — Chrysịppos   [ç ], griechischer Philosoph aus Soloi in Kilikien, * 281/277 v. Chr., ✝ 208/204 v. Chr.; kam um 260 nach Athen und wurde nach dem Tod des Kleanthes 232/231 dessen Nachfolger als Schulhaupt der Stoa. Chrysippos gilt als »zweiter… …   Universal-Lexikon

  • Chrysippos (Mythologie) — Chrysippos (aus chrysós, Ο χρυσος = das Gold und vermutlich hippos, = das Pferd) ist in der griechischen Mythologie der Sohn von Pelops und Axioche und Halbbruder der Zwillinge Thyestes und Atreus. Auf ihm lastet der Fluch, den Myrtilos auch über …   Deutsch Wikipedia

  • Chrysippos (Sohn des Pelops) — Zeuxo und Chrysippos auf einer Schale des Brygos Malers, um 490/80 v. Chr. Chrysippos (griechisch Χρύσιππος) ist in der griechischen Mythologie der Sohn von Pelops und Axioche und Halbbruder der Zwillinge Thyestes und …   Deutsch Wikipedia

  • Chrysippos von Soli — Büste des Chrysippos, römische Kopie eines hellenistischen Originals, Louvre Chrysippos von Soloi (* 281/76 v. Chr. in Soloi in Kilikien; † 208/4 v. Chr. wahrscheinlich in Athen), üblicherweise in der Kurzform Chrysipp zitiert, war ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Chrysippus — Chrysippos steht für einen griechischen Philosophen, siehe Chrysippos von Soli eine Figur aus der griechischen Mythologie, siehe Chrysippos (Mythologie) …   Deutsch Wikipedia

  • Хрисипп — (Chrýsippos)         из Солы (около 280 208/205 до н. э.), древнегреческий философ, «второй основатель» Стоицизма (после Зенона из Китиона) и его главный систематизатор, глава школы стоиков после смерти Клеапфа (232 до н. э.). Автор более 700… …   Большая советская энциклопедия